Centro Cultural de Idiomas e Artes

Centro Cultural de Idiomas e Artes

Avenida Segismundo Pereira 1561
Entrem no menu ... E pesquise sobre nossa escola... SOBRE NÓS ... CURIOSIDADES etc...
Telefone: (34)32315248 whatsapp 9 98985248
cia.cultural@yahoo.com.br

Cursos intensivos de férias em dezembro 2018 e janeiro e fevereiro 2019.  

 (Faça em duas semanas o que faria em 6 meses, cada dia de aula equivale a uma semana de aula dada...)

Espanhol

Básico 1 – Pasaporte A1 – 1ª parte - 21/01 a 01/02/2019 das 19h – 21h Alysson

Francês

Básico 1 – Echo A1 – 1ª parte – 10/12 a 21/12/2019 das 19h – 21h 15 – Amanda

Básico 1 – Echo A1 – 1ª parte - 7/01 a 18/01/2019 das 19h – 21h 15 – Monthiely

Básico 1 – Echo A1 – 1ª parte - 21/01 a 01/02/2019 das 19h – 21h 15 – Monithiely

Básico 2 – Echo A1 – 1ª parte - 21/01 a 01/02/2019 das 19h – 21h 15 – Mariana

Pré  – Echo A2 – 2ª parte - 7/01 a 18/01/2019 das 19h – 21h 15 – Mariana

Inglês

Básico 1 - 7/01 a 18/01/2019 - 19h – 21h 15

Básico 1 -  7/01 a 18/01/2019 -das 9h – 11h 15

Básico 1 - 7/01 a 18/01/2019 - 16h – 18h 15

Básico 1 -   7/01 a 18/01/2019 das 19h - 21h 15min

Básico 1 -   21/01 a 01/02/2019 das 19h - 21h 15min

Básico 1 -   21/01 a 01/02/2019 das 16h - 18h 15min

Básico 2 -   21/01 a 01/02/2019 das 19h - 21h 15min

Básico 2 -   21/01 a 01/02/2019 das 16h - 18h 15min

Básico 2 -  7/01 a 18/01/2019 das 16h - 18h 15min

Elementary  -  7/01 a 18/01/2019 das 15h – 17h 15

Elementary -  7/01 a 18/01/2019 das 19h – 21h 15

Elementary - 21/01 a 01/02/2019 das 19h - 21h 15min 

Elementary - 21/01 a 01/02/2019 das 16h - 18h 15min

Pre intermediate – 7/01 a 18/01/2019 - 16h – 18h 15

Intermediate 1st part - 7/01 a 18/01/2019 - 19h – 21h 15

Intermediate 2nd part - 21/01 a 01/02/2019 das 19h - 21h

Upper Intermediate 1st part - 10/12 a 21/12 das - 19h - 21h

Conversação – 21/01 a 01/02/2019 das 16h – 18h 15

Conversação – 21/01 a 01/02/2019 das 19h – 21h 15

Italiano

Básico 1 – Progetto A1 – 1ª parte - 7/01 a 18/01/2019 -  19h – 21h 15 –

Básico 1 – Progetto A1 – 1ª parte - 21/01 a 01/02/2019 -  19h – 21h 15 -

Japonês

Básico 1 - 7/01 a 18/01/2019 das 19h – 21h 15 - Lorena

Básico 1 - 21/01 a 01/02/2019 das 19h – 21h 15 - Tiago

 

Atenção: Desconto mais que especial, meia bolsa... Matriculando-se até o dia 30/11 de 300,00 você pagará apenas 180,00 pelo curso intensivo...

(Mínimo de 5 alunos por sala)

Colônia de férias – do dia 21 a 25 de janeiro das 13h às 15h 30 – 150,00 – Gláucia

 

Reunimos no mesmo lugar cursos de idiomas, artes e muita cultura.

Nossos Cursos: Artes, Artesanato, Ballet, Cartoon, Habilidades específicas desenho, Informática, Interpretação de texto, Mangá, Musicalização, Redação e Reforço (rotina escolar).

Idiomas:Alemão, Espanhol, Francês, Inglês, Italiano, Japonês e Português

  • Ballet, Jazz, LPF(Barriga negativada), Danças urbanas.

Contato Cris Berg (34) 991780972 ou Jordana (34) 999291338

“Ligue ou mande WhatsApp e agende uma aula. ”

  • Pra quem sempre sonhou em tocar um instrumento...

“Ligue ou mande WhatsApp (34) 996776530”

Venha pessoalmente nos conhecer .... E veja nossas novidades!!!! 

 

Testes de nivelamento

12/10/2012 10:36

 

 

Clique somente em uma resposta para cada pergunta.

 

 

 

 3.

Du ... mir wirklich nicht helfen.

 

 hä ttest

 

 hast

 

 brauchst

 

 magst

 

4. Hast Du das Buch denn nicht mitgebracht?
Ich ... es dringend gebraucht.

 könnte

 sollte

 müßte

 hätte

 

 5.

... sie eine gute Sängerin ist, ist die Konkurrenz groß.

 

 Zwar

 

 Obwohl

 

 Deswegen

 

 Vielleicht

 

6. Michael möchte einen neuen Anzug haben.
... alter Anzug ist nicht sehr modern.

 Sein

 Ihr

 Seiner

 Ihrer

 

 7.

Gibt es denn hier ...

 

 keinen freundlichen Bedienungen?

 

 kein freundlicher Bedienung?

 

 keinen freundliche Bedienung?

 

 keine freundlichere Bedienung?

 

8. Welcher Satz ist korrekt?

 Hat er mitgegangen, oder ist er zu Hause geblieben?

 Ist er mitgegangen, oder ist er zu Hause geblieben?

 Ist er mitgegangen, oder hat er zu Hause geblieben?

 Hat er mitgegangen, oder hat er zu Hause geblieben?

 

 9.

Person A: Wo gibt es hier Briefmarken?
Person B: Ich weiß nicht, ...

 

 wo es hier welche gibt.

 

 welche es wo gibt hier.

 

 wo es hier gibt welche.

 

 wo gibt es hier welche.

 

10. Darf ich Ihnen unseren neuen Mitarbeiter, Herrn Meier, vorstellen?

 Stellen Sie sich Herr Meier vor.

 Bitte überlegen Sie, Herr Meier!

 Bitte stellen Sie sich vor Herrn Meier.

 Sie kennen diesen Herrn noch nicht? Das ist Herr Meier.

 

 11.

Das geht nicht.

 

 Niemand kommt.

 

 Das ist unmöglich.

 

 Er kann nicht laufen.

 

 Das macht nichts.

 

12. Ich habe eine Sprachreise nach England gemacht, ... ich in Englisch ein schlechtes Schulzeugnis hatte.

 weil

 denn

 dabei

 deswegen

 

 13.

Der Deutschkurs war toll.
Ich habe gute ... gemacht.

 

 Aussichten

 

 Vorurteile

 

 Fortschritte

 

 Vorteile

 

14. Den Mitarbeitern steht eine Kantine ...

 zum Essen

 zur Verfügung

 zur Benutzung

 zum Gebrauch

 

 15.

Man hat mir die Stelle eines Lehrers ...

 

 mitgeteilt

 

 abgeschlossen

 

 angeboten

 

 bekommen

 

16. Auf der Mitgliederversammlung des Klubs wurden nur wenige Anträge ...

 gestellt

 gebracht

 vermacht

 gefordert

 

 17.

Von ... Geld will ich einen Diamantring kaufen.

 

 dem gespartem

 

 dem gesparten

 

 des gesparte

 

 das gespartes

 

18. Wo ist denn das Buch?
Ich habe ...

 hierhin gelegt es doch gerade.

 es doch gerade hierhin gelegt.

 gelegt es doch gerade hierhin.

 gerade hierhin es doch gelegt.

 

 19.

Ist das die Dame, ... Whisky gebracht hast?

 

 der du den

 

 dem du den

 

 dem du die

 

 die du den

 

20. Ich brauche unbedingt ein neues Kleid.

 Hast du doch erst neulich eines bekommen.

 Bekommen hast du doch erst neulich eines.

 Doch erst neulich eines hast du bekommen.

 Du hast doch neulich erst eines bekommen.

 

 21.

Wir würden jetzt einen Tee ...

 

 getrunken, wenn Eva fertig wäre.

 

 getrunken, wenn Eva fertig ist.

 

 trinke, wenn Eva fertig wäre.

 

 trinken, wenn Eva fertig ist.

 

22. Die Luft hier ist manchmal schlecht, ... wohnen wir gerne in der Stadt.

 trotzdem

 obwohl

 außerdem

 dabei

 

 23.

... er viel Süßigkeiten isst, wird er nicht dicker.

 

 Wenngleich

 

 Wenn auch

 

 Zwar

 

 Aber

 

24. Die ... wurde von bisher 21 auf 18 Jahre herabgesetzt.

 Promillegrenze

 Volljhrigkeitsgrenze

 Grenzwert

 Grenzenlosigkeit

 

 25.

In vielen Firmen geht man auf neue ... über.

 

 Arbeitsformen

 

 Maschen

 

 Unterhaltungsformen

 

 Sachen

 

26. Auf der Erfindermesse kann man viele technische Neuerungen ...

 erspähen

 empfinden

 auswählen

 sehen

 

 27.

Hier sind viele Wohnblocks ...

 

 gebaut worden.

 

 bauen worden.

 

 gebauen geworden.

 

 gebaut geworden.

 

28. Nach Ansicht ... Fachleute muss man noch mehr für den Umweltschutz tun.

 vielen

 viele

 vieler

 vieles

 

 29.

Person A: ... Stelle suchen Sie denn?
Person B: Eine Stelle als Fremdsprachensekret rin.

 

 Was für eine

 

 Welche

 

 Was für welche

 

 Was

 

30. Ihr ist nicht ... !
Sie meint, sie müsse alles selbst machen.

 geholfen

 geholfen werden

 zu helfen

 geholfen zu werden

 

 31.

Ich muss viel Deutsch sprechen, seitdem wir in Deutschland leben.

 

 Mit meiner Frau spreche ich nur Spanisch.

 

 Nur mit meiner Frau spreche ich Spanisch.

 

 Ich spreche Spanisch nur mit meine Frau.

 

 Ich spreche Spanisch mit meiner Frau nur.

 

32. Die Dame hat sich das Essen aufs Zimmer bringen ...

 helfen.

 müssen.

 lassen.

 sollen.

 

 33.

... ich nach Bremen fahre, rufe ich dich noch einmal an.

 

 Nachdem

 

 Bevor

 

 Dann

 

 Als

 

34. Es ist bekannt, ... man bei uns Jeans zuerst aus Opposition zur "feinen" Kleidung trug.

 ob

 weil

 damit

 dass

 

 35.

Ich habe gute ... zu meinen Kollegen.

 

 Beziehungen

 

 Freunde

 

 Zusammenhänge

 

 Zustände

 

36. Mir sind keine ... ber den Autounfall bekannt.

 Absichten

 Gelegenheiten

 Einzelheiten

 Taten

 

 37.

Es sind immer ... man zweimal schreiben muss.
Beim ersten Mal antworten sie berhaupt nicht.

 

 dieselben Leute, den

 

 dieselben Leute, denen

 

 dieselben Leute, die

 

 dieselbe Leute, die

 

38. Der Film, ... wir gestern gesehen haben, war sehr langweilig.

 in dem

 dem

 der

 den

 

 39.

Ich bin zu langsam gefahren, sonst ... ich noch bei Grün über die Ampel gekommen.

 

 bin

 

 sei

 

 war

 

 wäre

 

40. Vor über einhundert Jahren sind die Fahrräder ...

 angekommen

 aufgekommen

 bekommen

 hereingekommen

 

 41.

Ein elektronischer Tachenrechner ... gute Dienste bei der Lösung schwieriger mathematischer Aufgaben.

 

 meistert

 

 bringt

 

 leistet

 

 bietet

 

42. Er finanzierte sein Studium, ... er nachts in einer Diskothek arbeitete.

 damit

 obwohl

 indem

 während

 

 43.

Jeder Mensch ist verantwortlich ... das was, er macht.

 

 durch

 

 für

 

 mit

 

 ohne

 

44. Ich sollte ihm das Buch nach einer Woche schon zurückgeben ... gebracht.

 Ihm habe es ich erst aber nach drei Wochen

 Ich habe es ihm aber erst nach drei Wochen

 Ihm habe ich es erst aber nach drei Wochen

 Nach drei Wochen es habe ich ihn dann aber

 

 45.

Meine Sonnenbrille ist verschwunden, aber ich hoffe, sie doch noch ...

 

 wiederzufinden.

 

 wiederfinden.

 

 zu finden wieder.

 

 zu wiederfinden.

 

46. Darf ich Ihnen Frau Müller vorstellen?

 Stellen Sie sich Frau Müller vor.

 Bitte denken Sie an Frau Müller.

 Bitte stellen Sie sich hinter Frau Müller.

 Sie kennen diese Dame noch nicht.Das ist Frau Müller!

 

 47.

Das geht überhaupt nicht.

 

 Niemand kommt.

 

 Das ist vollkommen unmöglich.

 

 Das erbrigt sich.

 

 Das macht nichts.

 

48. Wir finden dass nicht richtig.

 Wir müssen es suchen.

 Das ist nicht eindeutig.

 Wir glauben, dass ist falsch.

 Wir haben schon entschieden.

 

 49.

Wollt ihr nicht mal anrufen?

 

 Ruft nicht an!

 

 Es wäre gut, wenn er sie anrufen würde.

 

 Ruft doch mal an!

 

 Warum ruft er sie nicht an?

 

50. Würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich die Tür schließe?

 Nehmen Sie die Türe heraus!

 Können Sie bitte die Türe schließen?

 Stört es Sie?

 Würden Sie sie öffnen?

 

 51.

Gestern habe ich mein Visum beantragt.
Das war schwierig!

 

 Vielleicht habe ich mich im Gebäude geirrt.

 

 Es war dort sehr schick.

 

 Das war sehr kompliziert.

 

 Es war dort sehr laut.

 

52. Es bleibt dabei: Wir gehen heute abend Abendessen.

 Wir machen das so, wie wir es gesagt haben.

 Wir bleiben zu Hause.

 Wir gehen heute abend nicht Essen.

 Wir haben unsere Absicht aufgegeben.

 

 53.

Wir haben das genau abgemacht.

 

 Wir haben das beschlossen.

 

 Wir haben das richtig gemacht.

 

 Wir haben das zugemacht.

 

 Wir haben das nicht angemacht.

 

54. Person A: Was ist mit unserer Kneipentour?
Person B: Daraus wird nichts.

 Die Tour wird kein Erfolg.

 Wegen der Tour kann ich nichts tun.

 Wir können keine Tour machen.

 Wir machen eine kleinere Tour.

 

 55.

Keine Angst.
Das wird schon schief gehen.

 

 Das wird schon gutgehen.

 

 Wenn es misslingt, hat man Angst.

 

 Sie sollen lieber gerade und nicht schieflaufen.

 

 Wenn Sie schieflaufen, haben Sie wenigstens keine Angst.

 

56. Ihr neuer Chef stellt Sie einem Kunden vor.
Person A: Das ist Herr Meyer, unser neuer Abteilungsleiter! Herr Goldig unser bester Kunde!
Person B: ...

 Halli Hallo!

 Sehr erfreut!

 Nett, Dich kennenzulernen.

 Sie wollte ich immer schon persönlich kennenlernen.

 

 57.

Sie haben auf einer Party jemanden kennengelernt und sich gut unterhalten.
Sie verabschieden sich freundschaftlich.

 

 Tschüss. Bis bald.

 

 Es freut mich, Sie kennengelernt zu haben.

 

 Bis dann!

 

 Guten Abend! Auf Wiedersehen.

 

58. Sie sind in einem Restaurant und haben eine Suppe bestellt.
Der Ober bringt die Suppe, aber sie ist kalt.

 Ober die Suppe ist kalt, einmal anwärmen!

 Herr Ober die Suppe ist kalt.Können Sie mir bitte eine warme bringen?

 Ober, das ist das letzte! Die Suppe ist kalt. Eine warme bitte.

 Herr Ober, ich will eine warme Suppe.

 

 59.

Ein Freund lädt Sie zum "Tina Turner"-Konzert ein.
Sie mögen Tina Turner nicht und lehnen höflich ab.

 

 Keine Zeit!

 

 Wie schade, es tut mir wirklich sehr leid. Leider habe ich schon etwas anderes vor.

 

 Was soll denn das, Du weisst doch, dass ich diese Musik nicht ausstehen kann.

 

 Nein danke.

 

60. Sie sitzen in einem Zugabteil.
Das Fenster ist offen. Ihnen ist kalt.
Sie möchten das Fenster schließen. Fragen Sie höflich ihre Mitfahrer.

 Mit ist kalt. Das Fenster muss zu.Das ist doch ok, oder?

 Würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich das Fenster schließe?

 Kann ich das Fenster zumachen?Ich friere.

 Machen sie doch das Fenster zu, es ist ja eisekalt!

 

 61.

Sie telefonieren mit ihrem Chef.
Die Verbindung ist sehr schlecht.
Sie bitten ihn, lauter zu sprechen.

 

 Mann, sprechen Sie doch lauter!Ich höre Sie ja kaum.

 

 Können Sie denn nicht lauter sprechen. Ich kann nichts verstehen.

 

 Bitte sprechen Sie doch etwas lauter, die Verbindung ist sehr schlecht.

 

 Puh, was für eine Verbindung. Man versteht kein Wort.

 

62. Sie nehmen an einer Diskussion teil. Sie merken, dass jemand Sie missverstanden hat. Weisen Sie darauf hin.

 Sie haben nichts kapiert.

 Ich habe mich doch klar ausgedrückt, ...

 Ich fürchte hier liegt ein Missverständnis vor, ...

 Sie wissen doch ganz genau, dass ich das nie gesagt habe.

 

 63.

Sie streiten sich im Büro mit ihren Kollegen.
Ein Kollege spricht ununterbrochen.
Unterbrechen Sie ihn höflich.

 

 Sei doch still!

 

 Entschuldige, wenn ich dich unterbreche, aber wie denken denn die anderen darber?

 

 Was Du sagst ist nicht wichtig. Jetzt kommen die anderen mal dran.

 

 Sendepause für Dich. Jetzt die Meinung der anderen!

 

64. Ein Kunde beschwert sich ber ein ihm geliefertes Produkt.
Es wurde zu spät geliefert und ist defekt.
Sie äussern Betroffenheit.

 Das ist uns sehr unangenehm. Ich werde mich sofort persönlich darum kümmern.

 Ach du meine Güte. Sie ärmster. Da müssen wir aber ...

 Das ist natürlich ein Ding, was Sie mir da erzählen, was machen wir denn da ...

 Es tut mir sehr Leid. Was soll ich machen?

 

 65.

In einem Arbeitsgespräch stellt ein Mitarbeiter neue Marketingstrategien zur Verbesserung der Vertriebszahlen von Firmenprodukten vor.
Sie stimmen nur teilweise zu.

 

 Ihre Sicht ist zu einseitig, Sie vergessen total ...

 

 Das ist ja der bare Unfug. Wo bleibt denn ...

 

 Einiges von dem was Sie sagen trifft zu, im Allgemeinen aber denke ich, ...

 

 Das trifft nicht zu. Im übrigen müssen Sie bedenken, ...

 

 

 

Gabarito

Até 50% elementar

Até 80% pre intermediário

100% Intermediário

 

1. Ich habe ein sch nes Haus.
Es liegt in einer ruhigen ...

A resposta correta : Gegend.

2. Person A: Auskunft, Information. Was kann ich fr Sie tun?
Person B: Ich m chte eine ... haben.
A resposta correta : Telefonverbindung

3. Du ... mir wirklich nicht helfen.
A resposta correta : brauchst

4. Hast Du das Buch denn nicht mitgebracht?
Ich ... es dringend gebraucht.

A resposta correta : h tte

5. ... sie eine gute S ngerin ist,ist die Konkurrenz gro.
A resposta correta : Obwohl

6. Michael mchte einen neuen Anzug haben.
... alter Anzug ist nicht sehr modern.

A resposta correta : Sein

7. Gibt es denn hier ...
A resposta correta : keine freundlichere Bedienung?

8. Welcher Satz ist korrekt?
A resposta correta : Ist er mitgegangen, oder ist er zu Hause geblieben?

9. Person A: Wo gibt es hier Briefmarken?
Person B: Ich wei nicht, ...

A resposta correta : wo es hier welche gibt.

10. Darf ich Ihnen unseren neuen Mitarbeiter, Herrn Meier, vorstellen?
A resposta correta : Sie kennen diesen Herrn noch nicht? Das ist Herr Meier.

11. Das geht nicht.
A resposta correta : Das ist unmglich.

12. Ich habe eine Sprachreise nach England gemacht, ... ich in Englisch ein schlechtes Schulzeugnis hatte.
A resposta correta : weil

13. Der Deutschkurs war toll.
Ich habe gute ... gemacht.

A resposta correta : Fortschritte

14. Den Mitarbeitern steht eine Kantine ...
A resposta correta : zur Verf gung

15. Man hat mir die Stelle eines Lehrers ...
A resposta correta : angeboten

16. Auf der Mitgliederversammlung des Klubs wurden nur wenige Antrge ...
A resposta correta : gestellt

17. Von ... Geld will ich einen Diamantring kaufen.
A resposta correta : dem gesparten

18. Wo ist denn das Buch?
Ich habe ...

A resposta correta : es doch gerade hierhin gelegt.

19. Ist das die Dame, ... Whisky gebracht hast?
A resposta correta : der du den

20. Ich brauche unbedingt ein neues Kleid.
A resposta correta : Du hast doch neulich erst eines bekommen.

21. Wir w rden jetzt einen Tee ...
A resposta correta : trinke, wenn Eva fertig w re.

22. Die Luft hier ist manchmal schlecht, ... wohnen wir gerne in der Stadt.
A resposta correta : trotzdem

23. ... er viel S igkeiten isst, wird er nicht dicker.
A resposta correta : Wenngleich

24. Die ... wurde von bisher 21 auf 18 Jahre herabgesetzt.
A resposta correta : Vollj hrigkeitsgrenze

25. In vielen Firmen geht man auf neue ... ber.
A resposta correta : Arbeitsformen

26. Auf der Erfindermesse kann man viele technische Neuerungen ...
A resposta correta : sehen

27. Hier sind viele Wohnblocks ...
A resposta correta : gebaut worden.

28. Nach Ansicht ... Fachleute muss man noch mehr fr den Umweltschutz tun.
A resposta correta : vieler

29. Person A: ... Stelle suchen Sie denn?
Person B: Eine Stelle als Fremdsprachensekret rin.

A resposta correta : Was f r eine

30. Ihr ist nicht ... !
Sie meint, sie msse alles selbst machen.

A resposta correta : zu helfen

31. Ich muss viel Deutsch sprechen, seitdem wir in Deutschland leben.
A resposta correta : Mit meiner Frau spreche ich nur Spanisch.

32. Die Dame hat sich das Essen aufs Zimmer bringen ...
A resposta correta : lassen.

33. ... ich nach Bremen fahre, rufe ich dich noch einmal an.
A resposta correta : Bevor

34. Es ist bekannt, ... man bei uns Jeans zuerst aus Opposition zur "feinen" Kleidung trug.
A resposta correta : dass

35. Ich habe gute ... zu meinen Kollegen.
A resposta correta : Beziehungen

36. Mir sind keine ... ber den Autounfall bekannt.
A resposta correta : Einzelheiten

37. Es sind immer ... man zweimal schreiben muss.
Beim ersten Mal antworten sie berhaupt nicht.

A resposta correta : dieselben Leute, denen

38. Der Film, ... wir gestern gesehen haben, war sehr langweilig.
A resposta correta : den

39. Ich bin zu langsam gefahren, sonst ... ich noch bei Gr n ber die Ampel gekommen.
A resposta correta : wre

40. Vor ber einhundert Jahren sind die Fahrr der ...
A resposta correta : aufgekommen

41. Ein elektronischer Tachenrechner ... gute Dienste bei der L sung schwieriger mathematischer Aufgaben.
A resposta correta : leistet

42. Er finanzierte sein Studium, ... er nachts in einer Diskothek arbeitete.
A resposta correta : indem

43. Jeder Mensch ist verantwortlich... das was, er macht.
A resposta correta : fr

44. Ich sollte ihm das Buch nach einer Woche schon zurckgeben........ ... gebracht.
A resposta correta : Ich habe es ihm aber erst nach drei Wochen

45. Meine Sonnenbrille ist verschwunden, aber ich hoffe, sie doch noch ...
A resposta correta : wiederzufinden.

46. Darf ich Ihnen Frau Mller vorstellen?
A resposta correta : Sie kennen diese Dame noch nicht. Das ist Frau Mller!

47. Das geht berhaupt nicht.
A resposta correta : Das ist vollkommen unm glich.

48. Wir finden dass nicht richtig.
A resposta correta : Wir glauben, dass ist falsch.

49. Wollt ihr nicht mal anrufen?
A resposta correta : Ruft doch mal an!

50. Wrde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich die T r schliee?
A resposta correta : Strt es Sie?

51. Gestern habe ich mein Visum beantragt.
Das war schwierig!

A resposta correta : Das war sehr kompliziert.

52. Es bleibt dabei: Wir gehen heute Abendessen.
A resposta correta : Wir machen das so, wie wir es gesagt haben.

53. Wir haben das genau abgemacht.
A resposta correta : Wir haben das beschlossen.

54. Person A: Was ist mit unserer Kneipentour?
Person B: Daraus wird nichts.

A resposta correta : Wir k nnen keine Tour machen.

55. Keine Angst.
Das wird schon schief gehen.

A resposta correta : Das wird schon gutgehen.

56. Ihr neuer Chef stellt Sie einem Kunden vor.
Person A: Das ist Herr Meyer, unser neuer Abteilungsleiter! Herr Goldig unser bester Kunde!
Person B: ...

A resposta correta : Sehr erfreut!

57. Sie haben auf einer Party jemanden kennengelernt und sich gut unterhalten.
Sie verabschieden sich freundschaftlich.

A resposta correta : learning

58. Sie sind in einem Restaurant und haben eine Suppe bestellt.
Der Ober bringt die Suppe, aber sie ist kalt.

A resposta correta : Herr Ober die Suppe ist kalt. K nnen Sie mir bitte eine warme bringen?

59. Ein Freund l dt Sie zum "Tina Turner"-Konzert ein.
Sie mgen Tina Turner nicht und lehnen h flich ab.

A resposta correta : Wie schade, es tut mir wirklich sehr leid. Leider habe ich schon etwas anderes vor.

60. Sie sitzen in einem Zugabteil.
Das Fenster ist offen. Ihnen ist kalt.
Sie mchen das Fenster schlie en. Fragen Sie hflich ihre Mitfahrer.

A resposta correta : Wrde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich das Fenster schlie e?

61. Sie telefonieren mit ihrem Chef.
Die Verbindung ist sehr schlecht.
Sie bitten ihn, lauter zu sprechen.

A resposta correta : Bitte sprechen Sie doch etwas lauter, die Verbindung ist sehr schlecht.

62. Sie nehmen an einer Diskussion teil. Sie merken, dass jemand Sie missverstanden hat. Weisen Sie darauf hin.
A resposta correta : Ich f rchte hier liegt ein Missverstndnis vor, ...

63. Sie streiten sich im B ro mit ihren Kollegen.
Ein Kollege spricht ununterbrochen.
Unterbrechen Sie ihn hflich.

A resposta correta : Entschuldige, wenn ich dich unterbreche, aber wie denken denn die anderen darber?

64. Ein Kunde beschwert sich ber ein ihm geliefertes Produkt.
Es wurde zu sp t geliefert und ist defekt.
Sie ussern Betroffenheit.

A resposta correta : Das ist uns sehr unangenehm. Ich werde mich sofort persnlich darum k mmern.

65. In einem Arbeitsgespr ch stellt ein Mitarbeiter neue Marketingstrategien zur Verbesserung der Vertriebszahlen von Firmenprodukten vor.
Sie stimmen nur teilweise zu.

A resposta correta : Einiges von dem was Sie sagen trifft zu, im Allgemeinen aber denke ich, ...